Geht’s noch doofer? – Ja, es geht

von KeDu

Immer wenn man glaubt, doofer geht’s nicht, wird man eines Besseren
belehrt:
Wir (Nazis) sind schuld an der Entstehung radikaler Muslime.

Es kann einem schon schlecht werden, mit welch widerwärtiger
Gehirnwäsche die Pariser Anschläge missbraucht werden. Statt dass uns,
nach dem Motto „Das Ende der Geduld“, die Augen aufgehen, tritt das
Gegenteil ein: Wir werden noch tiefer hirngewaschen und der Prozess
deutscher Selbstzerfleischung beschleunigt sich wie in einem „Showdown“.

Ich sah gerade einen Kulturbeitrag, in dem es darum ging, dass
jetzt Lehrer geschult werden sollen, frühzeitig mit Schülern mit
Migrationshintergrund bzw. Schülern aus anderen Kulturkreisen etc.
zu diskutieren, um sie „besser zu verstehen und ihnen das Gefühl
des RESPEKTIERTWERDENS zu geben“.

Ich musste mir 2 mal die Augen reiben, um festzustellen, ob ich wache
oder träume:
Also nicht diejenigen, die zu uns kommen, sollen uns verstehen und sich
bei uns integrieren, nein, wir sollen die zu uns Kommenden verstehen,
ihre Gefühle, Sitten und Gebräuche respektieren, was angesichts dessen,
was diese Sitten und Gebräuche fordern, nichts anderes heißt, dass nicht
„die bei uns“, sondern „wir uns bei denen“ integrieren sollen. Das ist
das Ende unserer freiheitlich-demokratischen, christlich geprägten und
säkularisierten Gesellschaftsordnung, die -nach mühevoll überwundenen
Rückschlägen- seit Beginn der Aufklärung eine jahrhundertelange
Entwicklung hinter sich hat.
Ich kenne kein einziges muslimisch geprägtes Land, dass eine auch nur
annähernde -wenn auch mit vielen Mängeln behaftete-
freiheitlich-demokratische und säkularisierte Grundordnung hat wie
Deutschland und die alten EU-Staaten.

„Andere verstehen lernen“ soll das Motto dieser o.g. Fortbildungen sein.
Nur so (!) fühlten sie sich (von uns bösen Deutschen) nicht ausgegrenzt
und entwickelten auch keinen Hass auf uns. Und ein unappetitlicher
Philosoph Precht gab noch seinen Senf dazu.

Wenn unter den Muslimen einzelne gewalttätig werden, würden sie es nur,
weil wir sie ausgrenzen!!!!!!!!!!!!
DAS (!) war die Kernhypothese, um die alles kreiste und auf die alles
immer wieder hinführte.

Es wurde eine Klasse gezeigt (in der ich keinen einzigen Deutschen mehr
sah) und die Kamera schwenkte von einem Schülergesicht zum nächsten und
alle sagten sinngemäß das selbe, dass sie alle gute Menschen seien und
jetzt diejenigen (bösen Deutschen), die überhaupt nichts vom Islam
verstünden, Vorurteile gegen den (guten) Islam, hätten und die
rassistischen Hassparolen von Pegida ganz schlimm seien. Alles wurde
mit so viel Gefühl und Betroffenheit dargestellt, dass einem die Tränen
kommen sollten.

Dann wurden ein paar ausgewählte Szenen mit unvorteilhaften Aussagen
von Pegida-Teilnehmern dazugeschnitten und Mahnwachen von DITIB vor
Zeitungsredaktion für Meinungsfreiheit und Toleranz sowie die
„mittlerweile überwältigende Mehrheit“ der für Toleranz und Buntheit,
gegen Hass und Rassismus demonstrierenden „Antipegida“ gezeigt und
fertig war die tendenziöse Berichterstattung mit dem Fazit:

Der Islam sei eine gute Religion, die von uns schlecht gemacht würde.
Nur so könne der Hass entstehen.

MERKEN DIESE JOURNALISTEN EIGENTLICH GAR NICHT MEHR, WAS SIE HIER
ANRICHTEN? Der Bericht war ein Meisterstück der Propaganda mit
denjenigen Mitteln, die im heutigen Zeitgeist maximale Wirkung erzielen.

WER sind hier eigentlich die Volksverführer, Demagogen und Lügner?
Der schlimmste Lügner ist der, der es selber nicht merkt und andere,
die es merken, aber kein Mittel dagegen haben, angesichts der Erfolgs
seiner Lüge in ohnmächtige Wut versetzt.

Ein Dr. Joseph Göbels hätte so eine Show nicht perfekter inszenieren
können.

Gruß
Helmut

Mir wurde nach diesem Beitrag gewaltig schlecht, vor allem weil
dieses Gift der frommen Denkungsart tatsächlich funktioniert.
Wenn die (Mehrzahl) der Deutschen tatsächlich so doof ist, dass sie
-allen Warnhinweisen zum Trotz- so etwas mit sich machen lässt,
dann hat sie es nicht besser verdient, als als Volkgruppe samt
Gesellschafts- und Ordnungssystem langsam aufgelöst und „ausgemendelt“
zu werden. Bei so viel Beteiligung von hausgemachter Dummheit kann
man nicht ausschließlich andere verantwortlich machen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Geht’s noch doofer? – Ja, es geht

  1. Hat dies auf unimaxblog rebloggt und kommentierte:
    Ein weiterer Beweis, dass Lord Sintrat´s Dokltrin aus 1945 weiter verfolgt werden , um Deutsche und damit Deutschland auszulöschen! Und der tolerante Michel läßt das alles zu! Alle echten Deutschen sollten bei der nächsten Wahl „zur Wahl gehen“ und dort die Stimmzettel ungültig machen. Damit erreichen wir Deutschen eine hohe Wahlbeteiligung und die restlichen 30 % teilen sich auf die auf die GRÜNEN, LINKEN und vielleicht noch ein paar umgepohlte CDU/CSU und SPD-Wähler, will sagen Vaterlandsverräter! Das Ergebnis wären 80-90 % Wahlbeteiligung , aber null Wahlergebnis!!

  2. Machen wir es uns doch einfach. Bei der nächsten Wahl gehen alle hin = 80-90 % Wahlbeteiligung und alle machen ihren Stimmzettel üngültig! Das Ergebnis: es kann keine Regierung gebildet werden. Wat dann ?????????????? Möglich auch das noch einige Vaterlandsverräter und Deutschenverächter der GRÜNEN, Linken und Betbrüder gültig abgeben aber das wird dann nicht reichen! Es würde sich ein Aufruf sicher lohnen!

Kommentare mit [verlinkter] Werbung werden als Spam unterbunden. Das Einkopieren fremder Texte und Verlinkungen ist untersagt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s